Der Niedergang der Samurai

Der Niedergang der Samurai begann nach ihrer Verfestigung als Klasse. Die Kriege der Jahre 1467 – 1600, er Kämpfenden Provinzen wurden schon mit Lanzen oder auch gewehrtragenden Herren ausgetragen.Im Frieden nach der Schlacht von Sekigahara 1600 ließ der Krieger Tokugawa leyasu und seine Nachfolger, die Waffen von Nichtsamurais beschlagnahmen. Wer

Miyamoto Musashi

Miyamoto Musashi war ein Ronin ( herrenloser Japanischer Samurai ) der nicht durch eine Treueeid verpflichtet war. Diese Freiheit nutzte er, um eine erfolgreiche Schwertkampfschule zu gründen und zu leiten. Er ist heute durch sein Werk ,, Das Buch der fünf Ringe “ bekannt.Sein voller Name war Shinmen Moyamoto Musashi.

Die 7 goldenen Regeln der Samurai

Ehre und Gerechtigkeit (Gi) Verhalte Dich Ehrenhaft bei all Deinen Begegnungen mit anderen Menschen. Glaube an die Gerechtigkeit, nicht an die von anderen, aber an Deine eigene. Für den wahren Samurai gibt es keinerlei Graustufen in Fragen der Ehre und der Gerechtigkeit. Es gib lediglich richtig oder falsch. Zuvorkommende Höflichkeit

Der Hagakure

Das Hagakure ist der Ehrenkodex der Samurai. Er entstand zwischen 1710 und 1716 während der Edo-Periode. Der Original Hagakure bestellt aus ca. 1300 kurzen Lektionen aus dem täglichen Leben des Samurais. Er erklärt das Verhältnis das Der Samurai zu seinem Fürst dem Daimyo unterhält. Der Hagakure war im ganzen Volk

Die Samurai

In Japan enstand währen der Heian-periode (794-1185 ) allmählich ein Berufskriegerstand,Der Bushido oder Samurai.Im Zeitraum vom 10.-12. Jahrhundert sammelten sie sich in zwei großen sippenverbänden,den Taira und den Minamoto. Die Taira hatten ihre Machtzentren auf der Hauptinsel Japans um die Hauptstadt Kyoto. Die Minamoto und ihre Anhänger saßen weiter im